SG Auerbach/Hormersdorf - SpG SpVgg/ZT II 3:1 (1:1)

Startelf:
Unger – Loos – Steinert – Winkler – Hirschböck – Böttger – Hengst – Morbach – Herrmann – Salevsky – Berger
Tore:
3.
17.
58.
90.
1:0 Rico Blaut
1:1 David Berger (Foulelfmeter)
2:1 Florian Fischer
3:1 Stefan Gärtz
Auswechslungen:
61.
67.
67.
Kay Lämmel für Florian Salevsky
Kendy Fiedler für Tommy Hirschböck
Christian Nestler für Maximilian Winkler

SpVgg verbockt Rückrundenauftakt
Am Sonntag stand der Rückrundenauftakt auf dem Programm. Gegner war die SG Auerbach/ Hormersdorf, wobei auf dem Kunstrasenplatz in Gornsdorf gespielt wurde.

Ohne überhaupt richtig im Spiel zu sein, bekam man in der 3. Minute das erste Gegentor der Rückrunde, nachdem ein Freistoß unhaltbar für Keeper Toni Unger im Winkel einschlug – 1:0 für Auerbach/Hormersdorf. Dies machte die Angelegenheit für uns nicht einfacher und man sah in der Folge auch wirklich wenig Fußball – allerdings auch nicht vom Gegner. So bescherte uns ein berechtigter Elfmeter, nachdem Toni Unger einmal hervorragend gehalten hatte, den Ausgleich durch David Berger – 1:1 in der 17. Minute. Kurz danach sogar die Chance auf die Führung, allerdings scheiterte Rico Morbach nach gutem Spielzug am Torwart der Gastgeber. So lief das Spiel dann ohne Höhepunkte bis zur Pause weiter.

Nach dem Pausentee kein anderes Bild: Wenig Fußball, viele einfache Fehler, wenig Bewegung. In der 58. Minute dann die erneute Führung für die Heimmannschaft: Nach einem einfachen diagonalen Ball sind wir nicht am Gegner und dieser zieht direkt ab – 2:1. Leider kamen wir auch in der Folge nicht wirklich gefährlich vor des Gegners Tor. In der 88. Minute erhalten wir dann aber doch noch die Chance auf den Ausgleich, als uns der zweite Elfmeter des Tages zugesprochen wurde. Bei diesem scheitert David Berger jedoch am Torhüter des Gegners. So blieb es bei der Führung für Auerbach/Hormersdorf, welche in der 90. Minute nach einem Alleingang noch auf 3:1 ausgebaut wurde.

Ein Satz mit x, das war wohl nix – so könnte man das Spiel vielleicht beschreiben. Dieses Spiel ließ an vielem vermissen, obwohl wir schon gezeigt haben, dass wir es besser können. Sicherlich waren der schmale Platz und die verletzten Spieler nicht optimal – dies darf aber keine Entschuldigung sein. Leider ist damit der Start in die Hinrunde in die Hose gegangen und die Tabellenspitze weiter enteilt. Wir müssen in den nächsten anstehenden Spielen wieder einiges besser machen, um diese für uns entscheiden zu können – von daher Kopf hoch, weiter geht's!

Offizielle Website der SG Auerbach/Hormersdorf