FSV Zwönitz 1914 - SpG SpVgg/ZT II 3:3 (0:2)

Startelf:
Masek – Loos – Hofmann – Hirschböck – Krüger – Herrmann – Stephan – Panov – Hengst – Lämmel – Mauersberger
Tore:
25.
45.
46.
56.
62.
72.
0:1 Mirko Loos
0:2 Vitalij Panov
1:2 Eric Hemmann
2:2 Niclas Littmann
2:3 Kristian Mauersberger
3:3 Paul Schönichen
Wechsler:
Lars Böttger
Maximilian Winkler

Unentschieden im 4. Testspiel
In Halbzeit 1 stand die Mannschaft von Coach Schneider sehr kompakt und diszipliniert. Gegen die langen Diagonalbälle der Zwönitzer fand man die geeigneten Mittel und ließ relativ wenig zu und wenn doch, hielt der Torhüter stark. Nach einer Ecke machte es die SpVgg clever und Mirko Loos köpfte ein. Kurz vor der Halbzeit war es Panov, der nach einem schönen Zuspiel auf 2:0 stellte.

In Halbzeit 2 änderte der Coach die Taktik, was zur Folge hatte, dass die SpVgg offener und bissiger spielte. Nach 2 schönen Toren über die Außen waren es jedoch die Zwönitzer die Kapital daraus schlugen. Mit einem "Sonntagsschuss" erzielte Mauersberger das 3:2 und kurz darauf stand es nach einer Ecke wieder 3:3.

Zum Schluss des Spieles hatte die SpVgg nochmal 2 gute Chancen, um das Spiel siegreich zu gestalten, jedoch wurden diese nicht genutzt. Nach 3 Spielen in 7 Tagen kann man aber mit der Leistung sehr zufrieden sein.

Am Freitag geht es dann ins Trainingslager nach Falkenau an der Eger. Hier wird es nochmal den Feinschliff für die Rückrunde geben!

Dem FSV Zwönitz 1914 wünschen wir eine erfolgreiche Rückrunde!

Offizielle Website des FSV Zwönitz 1914